Menu

Pressemitteilungen

Demokratische Mitbestimmung erschwert

Pressemitteilung der LINKEN in Horn-Bad Meinberg vom 12.03.2017.

Diana Ammer: "Mir ist wichtig, dass Bürger über die Möglichkeiten demokratischer Mitbestimmung offensiv und transparent informiert werden."

... mehr
Windkraft: Abstände zu gering

DIE LINKE wird der geplanten Flächennutzungsplanänderung nicht zustimmen, da ihr die Abstände der Windenergie-Konzentrationszonen zur vorhandenen Wohnbebauung zu gering erscheinen, obwohl die Nutzung von Windkraft von der LINKEN ausdrücklich begrüßt wird.

... mehr
Gifteinsatz am Eulenturm

Pressemitteilung der LINKEN im Rat der Stadt Horn-Bad Meinberg zum Herbizideinsatz rund um den Eulenturm

... mehr
Streuobstwiesen am Bellenberg

Pressemitteilung der LINKEN im Rat der Stadt Horn-Bad Meinberg zur unzureichenden Pflege der Streuobstwiesen am Bellenberg

... mehr
Bürgermeisterwahl 2015

Anzeige zur Bürgermeisterwahl, veröffentlicht im Stadtanzeiger am 23. Juli 2015

... mehr

Eine Schule für alle

Pressemitteilung vom 21. Juni zur aktuellen Situation der Sekundarschule in Horn-Bad Meinberg. Diana Ammer, Stadtverordnete für DIE LINKE in Horn-Bad Meinberg erläutert, dass es bei der Aufnahme von Schülern an die Sekundarschule in Horn ein Zweiklassensystem gebe. Sie fordert, das umgehend für alle Jahrgänge der Sekundarschule die Vierzügigkeit beantragt und die nötigen räumlichen Voraussetzungen dafür geschaffen werden.

... mehr
Sekundarschule: Wunsch und Wirklichkeit

Die Kapazität einer dreizügigen Sekundarschule entspricht nicht der aktuellen Situation in unserer Stadt.

Gemeinsame Pressemitteilung der im Stadtrat Horn-Bad Meinberg vertetenen Parteien DIE LINKE, Bündnis90/DIE GRÜNEN und FDP.

... mehr
Zukunft gestalten!

Gemeinsame Presseerklärung der Stadtverbände der CDU, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, DIE LINKE und FDP zur Bürgermeisterkandidatur von Stefan Rother. 

... mehr
Die Presse fragt, wir antworten

Fragen der regionalen Presse zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014 an KandidatInnen der LINKEN in Horn-Bad Meinberg.

... mehr
DIE LINKE tritt überall an

DIE LINKE in Horn-Bad Meinberg hat ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2014 gewählt.

... mehr
Lehrerzimmeranbau und Schulsozialarbeitsstelle

Pressemitteilung von Diana Ammer, Stadtverordnete DIE LINKE im Rat der Stadt Horn-Bad Meinberg, zu den Themen „Lehrerzimmeranbau Gymnasium Horn“ und „Schulsozialarbeitsstelle für Grundschulen“

... mehr
Anwohner wehren sich zu Recht

Die Stadt Horn-Bad Meinberg plant den Ausbau des Eichenwegs im Ortsteil Leopoldstal. Dieses Projekt soll in einer haarsträubenden Weise gegen die Anwohner der Straße durchgezogen werden. Dabei werden merkwürdige Auffassungen vertreten, gegen die sich die Anwohner zu Recht wehren wie z.B. die Aussage, bei dem Eichenweg handele es sich gebührenrechtlich um eine Baustraße.

Diana Ammer nimmt in einer Pressemitteilung vom 8. November 2012 Stellung zu dern Forderungen der Anwohner.

... mehr
Investitionen in die Region verzockt

Der Lippische Landesverband und die Stadt Horn-Bad Meinberg haben wichtige Investitionen in die Region verzockt, meint Diana Ammer angesichts des laut verkündeten Scheitern der Nationalparkpläne in einer Pressemitteilung vom 3. November 2012. Nun sitze Horn-Bad Meinberg auf einem Scherbenhaufen mit dem Staatsbad Meinberg, das der Landesverband los werden möchte und dem Millionengrab Industriepark, für das sich kein Investor interessiert.

... mehr

Nein zum IPL-Ausbau ins Blaue hinein

Pressemitteilung vom 16. September 2012: Diana Ammer, Stadtverordnete für DIE LINKE im Rat der Stadt Horn-Bad Meinberg wird in der Ratsitzung am 20. September dagegen stimmen, bei der Erschließung des Industriepark Lippe (IPL) in Belle in Vorleistung zu gehen, ohne das ein Investor in Sicht ist.

... mehr

Staatsbad muss erhalten bleiben

Pressemitteilung vom 16. Juni 2012 zur Ankündigung des Landesverbandes Lippe, die Verantwortung für das Staatsbad Meinberg abgeben zu wollen.

... mehr
Widerstand war absehbar

Der aktuelle Widerstand gegen wichtige Straßenbaumaßnahmen war absehbar, meint Diana Ammer, Stadtverordnete der LINKEN. Pressemitteilung zur Sitzung des Ausschusses für Bauen und Sanierung am am 14. Juni 2012. In der Sitzung hatten sich Anwohner einiger Straßen mit Nachdruck gegen deren Ausbau ausgesprochen. Ausschlaggebend sind die hohen Kosten, die dadurch auf die Anwohner zukämen.

... mehr
Diana Ammer zur Nationalparkdebatte

Diana Ammer, Stadtverordnete der LINKEN in Horn-Bad Meinberg bezieht Position für den Nationalpark im Teutoburger Wald und meint, dass viele Bürger den Nationalpark positiv für die Entwicklung von Stadt und Region sehen.

... mehr
Fromhauser Straße bald gesperrt?

Wird die Fromhauser Straße ab den Herbstferien gesperrt?

Die LINKE in Horn-Bad Meinberg kritisiert den Kreis Lippe und fordert, dass die Unfallkommission gemäß ihres Auftrags zunächst sorgfältig prüft, ob sich das Unfallgeschehen nur in andere Bereiche verlagert, bevor sie die Sperrung durchführt und Zahlen zur Unfallhäufigkeit im betroffenen Innenstadtbereich vorlegt.

... mehr
Unfallschwerpunkt wird verlagert

Bald neue Unfallschwerpunkte in der Innenstadt von Horn?

Die Sperrung der Fromhauser Straße wird die Zahl der Unfälle nicht reduzieren. Zukünftig werden Sie durch die Verlagerung der Vekehrsströme verstärkt z.B. an der Kreuzung Mittelstraße / Potthof oder auf der Wilberger Straße vor dem Baumarkt passieren.

... mehr
Fauler Kompromiss bei Schulmensabau

DIE LINKE befürchtet faulen Kompromiss bei Schulmensabau

Stadtverordnete Diana Ammer, DIE LINKE, hält den sich abzeichnenden Vorschlag für nicht hinreichend und zukunftsfähig. Es könne nicht funktionieren, in einen beschlossenen Kostenrahmen nachträglich immer mehr Kostenfaktoren hineinzunehmen und dann zentrale Punkte des Bauprojekts soweit zu beschneiden, bis das Projekt wieder in den Kostenrahmen passe. Statt dessen müsse der Rahmen notfalls entsprechend erweitert werden.

... mehr