Menu

Rats- und B├╝rgermeisterwahl 2020

Fragen an Menschen mit Behinderung

veröffentlicht von Administrator am 11.7.2020
Rats- und B├╝rgermeisterwahl 2020 >>

Nach der Änderung des Kommunalwahlgesetzes in NRW werden eine Reihe von Menschen mit Behinderung erstmalig an dieser Wahl teilnehmen können. Beim Wählen geht es um die Wahrnehmung eines elementaren Grundrechts und im Weiteren  um  die  politische  und  gesellschaftliche  Mitbestimmung. Daher haben das "Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben" (KSL) im Regierungsbezirk Detmold und die "Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatungen" (EUTB) aus den Kreisen Höxter, Lippe und Paderborn zusammengetan, um Menschen mit Behinderung vor der Wahl zu fragen, welche Bedürfnisse, Anliegen und Forderungen sie den Kommunalpolitiker*innen für die Zeit nach der Wahl mitteilen wollen.

Diese Aktion unterstützt DIE LINKE Horn-Bad Meinberg sehr gerne. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse der Befragung und werden sie gerne in die Ratsarbeit mit einfließen lassen.

In Einfacher Sprache:

Sagen Sie uns:

Was wünschen Sie sich von den Politikern in Horn-Bad Meinberg?

Was sollen die Politiker in Horn-Bad Meinberg ändern?

Worüber ärgern Sie sich?

Was fehlt Ihnen in in Horn-Bad Meinberg?

 

Mehr Informationen :

www.beratungsstelle-lippe.de

 

In Leichter Sprache:

Meine Forderungen an die Poliker in meiner Stadt

Informationen zur Wahl am 13. September


Sie können DIE LINKE in Horn-Bad Meinberg auch gerne direkt ihre Meinung schreiben:

E-Mail an info@dielinke-hbm.info.  

Sie können uns auch schreiben,

wenn Sie Fragen an uns haben.

 

In Schwerer Sprache:

Informationen zur Fragebogenaktion

 

 

zurück