Menu

Quer gedacht - Meinungen und Hintergründe

Freundschaftsbotschaften gegen Krieg

veröffentlicht von V. Ammer am 9.4.2012
Quer gedacht - Meinungen und Hintergründe >>

"Iraniens, we will never bomb you, we love you" - Mit dieser simplen Botschaft brachte der 41-jährige Israeli Ronny Edry eine weltweite Facebook-Kampagne in Gang. In einem Videoclip berichtet er, wie sich seine Botschaft innerhalb weniger Stunden im Internet verbreitete und hunderte von Isrealis gleichlautende Botschaften ins Netz stellten und genauso schnell Iraner mit entsprechenden Gegenbotschaften antworteten. Auch so kann Völkerverständigung und Friedensarbeit aussehen. 

 

Übersetzung:

Am die iranischen Leute
An alle Väter, Mütter, Kinder, Brüder und Schwestern. Bevor es zu einem Krieg zwischen uns kommt, müssen wir uns erst voreinander fürchten, müssen uns hassen. Ich fürchte mich nicht vor dir und hasse dich nicht. Ich kenne dich nichteinmal. Niemals hat ein Iraner oder eine Iranierin mir Leid angetan. Ich traf nie einen Iraner, bis auf einen in einem Pariser Musem. Nettes Wesen.
Ich sehe hier manchmal im Fernseher einen Iraner. Er erzählt vom Krieg.
Ich bin sicher daß er nicht alle Iraner und Iranerinnen repräsentiert.
Wenn Du jemanden in deinem Fernseher siehst, der erzählt daß er dich bombardieren will, dann sei dir sicher, daß er nicht alle von uns repräsentiert.
Ich repräsentiere mein Land nicht offiziell aber ich weiß was man in meiner Stadt auf der Straße spricht, spreche mit meinen Nachbarn, meiner Familie, meinen Freunden, und im Namen all dieser Leute ... wir lieben euch.
Wir meinen ihr schadet nicht.
Im Gegenteil, wir wollen euch treffen und mit euch Kaffee trinken und über Sport reden.
An alle die ebenso fühlen, leitet diese Nachricht weiter und helft damit sie die Iraner und Iranerinnen erreicht.
Mein Name ist Ronny, ich bin 41 Jahre alt. Ich bin ein Vater, ein Lehrer, ein Grafiker.
Ich bin israelischer Staatsbürger und ich brauche eure Hilfe.
Kürzlich haben wir in den Nachrichten über einen bevorstehenden Krieg gehört, während wir dasaßen als habe es nichts mit uns zu tun.
Am 15. März sendete ich ein Bild via Facebook. Eine einfache Nachricht.
Iraner und Iranerinnen. Wir lieben euch. Wir wollen euer Land niemals bombardieren.
Innerhalb 24 Stunden teilten tausende Leute dieses Bild und mich erreichten Nachrichten aus dem Iran.
Am nächsten Tag, wurden wir von Fernsehen und durch Zeitungen unterstützt, als Beleg daß die Nachricht sich schnell verbreitet.
Helfe uns diesen Krieg zu verhindern indem sich diese Nachricht schnell verbreitet.
 

Israelische Freundschaftsbotschaften

 

Iranische Freundschaftsbotschaften

 

zurück